Das Ratsmandat

Nach dem Rückzug von Maria Pfeiffer hat die SPD-Fraktion im Gemeinderat

ein neues Mitglied. Ich bin in den Rat für die Orte Widdeshoven, Hoeningen, Ramrath und

Villau nachgerückt. Hier gibt es jedoch eine schwerpunktmäßige Aufteilung. Während Johannes Strauch

als Ratsherr sich mehr um die Orte Widdeshoven und Hoeningen kümmert, übernehme ich

vornehmlich die Orte Ramrath und Villau.

Mitte der 80er Jahre habe ich den Entschluss gefasst, dass ich mich politisch für eine

positive Veränderung der Gesellschaft engagieren will. Die SPD kam mir in meinen Vorstellungen am nächsten. In den letzten Jahren habe ich verstärkt den Wunsch gespürt, vor Ort Dinge zu verändern. Dazu bietet die Arbeit in der Kommune eine gute Gelegenheit. Hier zählt der direkte Kontakt. Positive Veränderungen sind vor Ort direkt offensichtlich erkennbar.


Engagement

Einer meiner Schwerpunkte ist die Bildung. Es ist wichtig, dass alle Kinder Zugang zu einer guten Bildung haben, unabhängig davon, woher man kommt. Ich selber komme aus einfacheren Verhältnissen und habe die Möglichkeit gehabt,

mich hinsichtlich Bildung und Beruf zu entwickeln. Deshalb bin ich für die ortsnahe

Stärkung und Förderung der Kindergärten und Schulen in der Gemeinde. Aufgrund jahrelanges Engagement der SPD und der beiden Bürgermeister Albert Glöckner und Martin Mertens,sowie Maria Peiffer,gehören die Schulen in der Gemeinde zu den Top-Adressen hinsichtlich Lernen und Ausstattung.

Gerne war ich daher in den Schulgremien und für den Förderverein der Kastanienschule Hoeningen aktiv tätig. Das gilt, nach dem Ausscheiden meiner Tochter von der Kastanienschule, genauso weiterhin. 

 

 

Die Rettungswache ist da !

Die rettungsdienstliche Versorgung der nördlichen Gemeindeteile ist ab dem 11.Juli 2018 durch die Stationierung eines Rettungswagens in der Rettungswache neben der Feuerwehrwache Butzheim gewährleistet. Hier zahlt sich jahrelange politische Arbeit aus. Die SPD Rommerskirchen mit dem Bürgermeister gestaltet Rommerskirchen im Dienste des Bürgers.

Infrastruktur

Der Ausbau einer guten Infrastruktur und die damit steigende ebensqualität liegen in meinem Fokus.

Ich freue mich, dass die nördlichen Gemeindeteile durch die Verlegung

von Glasfaserkabeln in den Genuss schneller Internetleitungen gekommen sind und

die Gemeinde den Weg dafür geebnet hat. Das ist ein guter Beitrag zur digitalen Chancengleichheit

im Internet und zum Anschluss an die Zukunft.


Ihr Dialog mit mir

Stefan Gollnick

Hellenbergstr.18

41569 Rommerskirchen

Email: Stefan.Gollnick@T-online.de

Telefon: 02182 / 885268